GV650
GV650
HYOSUNG OWNERS CLUB
HYOSUNG OWNERS CLUB

     15. Treffen in Eschau /                           Wildensee

Im Hotel Waldfrieden15. Jahrestreffen in Wildensee / Unterfranken

 

Vom 07.07. bis 10.07.2022

 

 

Unser Jahrestreffen fand diesmal im Freistaat Bayern im Bezirk Unterfranken statt und zwar bei den Spessarträubern. Unser Hotel war in Wildensee am Ortsausgang am Wald gelegen.

Am Donnerstag traf ich kurz nach 12.00 Uhr auf dem Parkplatz ein wo sich schon unser Hans Georg mit seiner Maschine abmühte in die Garage zu kommen, kein Wunder bei 340kg Gewicht, Nein nicht Hans Georg,  die Maschine! Nach und nach trafen weitere Mitglieder ein, dann die Meldung Toto`s Maschine hat den Geist auf gegeben. Er wird abgeholt und kommt dann mit dem Auto nach. Von Heiko unserem Wirt und seinem Team wurden wir freundlich begrüßt und aufgenommen. Der Nachmittag verlief ruhig und wir saßen bei schönem Wetter vor dem Lokal und begrüßten alle Ankommenden.

Zum Abendessen gab es Wildgoulasch mit Knödel oder Käsespätzle was allen sehr gut mundete, Selbst Toto für den wir das Wild bestellt hatten war überrascht wie gut es schmeckte. Der Abend endete mit Benzingesprächen und kennenlernen von 2 neuen Mitgliedern wie das so üblich ist.

Am Freitag Morgen stießen dann noch vor der Tour Hans Jürgen und Volkmar zu uns so das die Tour die Klaus für uns geplant hatte gegen halb Elf in Richtung Obernburg zur Tanke losging, nach dem Tankstop fuhr Klaus aus der Tanke und einige folgten Ihm. Nicht Alle da Uwe´s Maschine nicht mehr wollte.

Erst Diagnose, Kurzschluss! Dann Batterie! Schnell ausgebaut und zu einer Werkstatt in Elsenfeld gefahren. Die Überprüfung ergab die ist in Ordnung! Entweder Anlasser hängt oder der Regler ist defekt. Wieder zur Tanke, Batterie eingebaut und Sie springt an! Ladestrom gemessen zu wenig also Regler, Michael baut ihn aus. In der Zwischenzeit ist Klaus mit den Anderen wieder zur Tanke zurückgekehrt. Hartmut packt Uwe und den Regler ins Auto um nach Aschaffenburg zu Louis zufahren. Während der Fahrt entschließt sich Hartmut zu seiner Garage zufahren um den Anlasser den er noch hat zuholen, dabei überprüften sie die Stecker am Regler von seiner GT und stellten fest das es dieselben sind also kurzer Hand ausgebaut und nach Obernburg zurück. Michel der Obermonteur baut ihn ein die Maschine startet und der Ladestrom wird geprüft und alles ist OK. Jetzt kann es los gehen „Auf zum Marbachstausee“

Rast Parkplatz bei Amorbach und dann geht es weiter, da wir im Zeitplan hinterher hinken wird erst die Rast an der Grillhütte eingelegt. Die sind etwas überfordert. Über die ehemalige Krähbergrennstrecke und einer Schotterpiste geht es über Miltenberg und einem Tankstop in Elsenfeld, der leider einen Umfaller an der Ampel nach sich zog wieder zurück zu unserem Hotel. Hartmut sammelte die Verlorenen ein und führte sie zu Hotel. Uwe schnappte Gerhard und fuhr ihn ins Krankenhaus, am Abend dann die Entwarnung nur Prellungen und Abschürfungen Den restlichen Nachmittag verbrachten wir mit Benzingesprächen. Nach dem Abendessen fand unsere Jahresversammlung statt, die etwas heftig ablief. Anschließend ließen wir den Abend mit einem oder zwei Bierchen ausklingen.

Der Samstagmorgen startete mit einem ausgiebigen Frühstück, gut gestärkt folgte unsere Tour. Die über Altenbuch, Hasloch, Gemünden, Marktheidenfeld, Lohr nach Zellingen führte. Leider war unser reservierter Biergarten wegen Corona geschlossen. Uwe und Hartmut suchten im Navi wie in Netz nach einem Lokal, dies fanden sie in Thüngersheim die Terrasse wurde für uns reserviert. Und wieder schlägt der Fehlerteufel zu, Michaels Maschine verliert beim Einparken den DB Killer. Ein Vorort verweilender Handwerker half mit einer Schraube aus und Michael konnte es wieder richten. Nach dem Mittagessen ging die Tour über Würzburg, Kloster Bronnbach, Kühlsheim, Steinfurth, Hundheim, Neunkirchen, Eichenbühl, Miltenberg, Obernburg Elsenfeld (Tankstop), Rück Eschau zurück zu unserem Hotel. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir bei Benzingesprächen bei schönem Wetter im Biergarten. Das Abendessen war diesmal als Grillabend ausgelegt, Steak, Bratwurst, Bauch, Wildbratwurst, Grillgemüse und Salate kredenzte uns Heiko mit Team. Der Abend endete am Lagerfeuer.

Sonntag war leider wieder Abreisetag, nach dem Frühstück verabschiedeten wir uns und freuen uns auf unser nächstes Treffen.

Wie immer ein gelungenes Treffen, selbst Petrus spielte diesmal mit!!

 

NEUE MITGLIEDER

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Maik Kloss

er kommt aus Bendorf

und fährt eine 

Hyosung GT 650 S

 

Stand Nov.2022

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Stefano Ivone

er kommt aus Rimbach

und fährt eine 

Hyosung GV 125

 

Stand Nov.2022

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Hanno Dassek- Mense

er kommt aus Rheine

und fährt eine 

Hyosung GV 300 S Aquila

 

Stand Nov.2022

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Klindt Angela

er kommt aus

Schmallenberg und fährt eine 

Hyosung GA 125  ( Cruise 2 )

 

Stand Nov. 2022

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Dietz Steffen

er kommt aus Mainhardt

und fährt eine 

Hyosung GV 125

 

Stand Sep.2022

Besucher