GV650
GV650
HYOSUNG OWNERS CLUB
HYOSUNG OWNERS CLUB

Regionaltreffen in Schwarzwald

             ,, Lauterbachhof ``

                10.7. - 12.7. 20

 

 

Privates Treffen unter Clubfreunden

 

da unser offizielles Clubtreffen 2020 Corona bedingt leider ausfallen musste,

hatten sich einige Mitglieder des HOC entschlossen sich im privaten Rahmen

zu Treffen. Es war KEIN offizielles Clubtreffen! Nach einigen Schwierigkeiten

einen Termin zu finden an dem alle Zeit / Urlaub haben, viel die Wahl auf das

Wochenende vom 09.07. – 12.07.2020. Nach einigem Aufwand überhaupt

ein geöffnetes Hotel zu finden viel die Wahl auf den Lautenbach Hof bei

Bad Teinach im Schwarzwald. Ein wunderschönes kleines Hotel in herrlicher

Umgebung. Unsere Gastgeber Fam. Sarholz haben sich sehr nett und

zuvorkommend um uns gekümmert, und am Abend wurden wir hervorragend

bewirtet. Der Lautenbachhof war der ideale Ausgangspunkt für zwei super

Touren in den Schwarzwald, zur Schwarzwaldhochstraße, ins Murg- und ins

Kinzigtal und in die Ortenau. Für einige Teilnehmer war die Anreise am

Donnerstag etwas feucht, teils hat es ordentlich geschüttet, aber die

Befürchtung dass das gesamte Wochenende verregnet sein wird, hat

sich nicht erfüllt, auf beiden Ausfahrten hatten wir tolles Wetter.

 

Tour 1 / Freitag 10.07.20

 

Nach einem hervorragenden Frühstück starteten wir gegen 10.00 Uhr

zur Ausfahrt. Unser Weg führte uns ein Stück durch das Nagoldtal über

den Dobel nach Bad Herrenalb. Hier machten wir unsere erste Pause

und einige genehmigten sich ein Eis. Wir fuhren anschließend weiter nach

Gernsbach wo wir einen kurzen Abstecher in den Katzschen Garten machten.

Danach fuhren wir das Murgtal entlang bis zur Schwarzenbach Talsperre.

Am Talsperren Imbiss machten wir eine kleine Mittagspause. Frisch gestärkt

ging es weiter auf die Schwarzwald Hochstraße Richtung Mummelsee. Am

See legten wir eine kurze Pause ein, und nutzen die Chance für ein schönes

Gruppenbild. Weiter führte unsere Tour zum Ruhestein, hier verließen wir

die Schwarzwald Hochstraße und fuhren über Mitteltal nach Baiersbronn.

Von Baiersbronn aus ging es zur Nagoldtalsperre  wo wir beim Motorrad

Treff Seeheiner noch ein Kaffeepäuschen machten. Einige haben die

Gelegenheit genutzt um ein echtes Stück Schwarzwälder Kirschtorte zu

essen. Von hier aus ging es zurück zum Lautenbach Hof wo wir am Abend

mit einem 3 Gänge Menü verwöhnt wurden. Bei sommerlichen Temperaturen

haben wir die Tour ( ca. 180km ) Revue passieren lassen. Schließlich

ließen wir den Abend gemütlich auf der Terrasse ausklingen.

 

Tour 2 / Samstag 11.07.20

 

Nach einem weiteren tollen Frühstück starteten wir bereits um 09.30 Uhr

zur zweiten Ausfahrt. Der frühe Start war nötig da wir ca. 250km Tagespensum

vor uns hatten. Das erste Stück Strecke führte uns nach Freudenstadt, wo

wir kurz nach Ortsende die erste Pause einlegten. Dieses Teilstück hat einigen

schon so gut gefallen das sie meinten wir bräuchten nicht weiter fahren sondern

immer nur dieses Stück Strecke rauf und runter. Wir sind dann natürlich weiter gefahren,

und sind erneut auf die Schwarzwald Hochstraße Richtung Ottenhöfen. Auf der

Schwarzwald Hochstraße war es noch ziemlich frisch deutlich unter 10° aber

kein Wunder bei über 1.000 Meter Höhe. In Ottenhöfen, von hier aus sind

es bis Baden Baden nur noch ca. 35km, wurde es wieder wärmer und der

Nordschwarzwald mit seinen Bergen und Tälern zeigte sich von seiner schönsten

Seite. Wir hatten auch keinerlei Probleme mit Verkehr die Straßen waren

ungewöhnlich leer und wir konnten die Tour so richtig genießen. Von Ottenhöfen

ging es über Oppenau nach Oberharmesbach einem der schönsten Abschnitte der

Tour. In Oberharmesbach hatte ich eine Überraschung für die Jungs geplant,

es ging auf teils abenteuerlichen Straßen zum Wanderheim Brandenkopf. Der

Brandenkopf ist mit 946m Höhe einer der höchsten Berge im mittleren Schwarzwald.

Ohne Ausfälle erreichten wir den Brandenkopf und konnten bei bestem Wetter

die Aussicht vom Turm und das anschließende Mittagessen genießen. Gut

gestärkt begannen wir den Abstieg Richtung Kinzigtal. Der weitere Weg

führte uns über Loßburg und Glatten nach Eutingen wo wir die letzte Pause

am Eutinger Flugplatz einlegten. Wir hatten Glück, als ob sie auf uns gewartet

hätten, starte gerade ein Segelflieger kreiste ein paar Runden und landete

wieder sicher auf der Erde, durchaus Beeindruckend! Von hier aus ging es

über Nagold und dem Nagoldtal wieder zurück zum Lautenbachhof wo wir

bereits mit einem gekühlten Getränk empfangen wurden. Frau Sarholz teilte

uns mit das an diesem Abend noch eine Hochzeitsfeier im Hotel stattfinden

würde und wir etwas nachsichtig sein sollen wenn es kleinere Verzögerungen

geben sollte. Es gab aber keinerlei Anlass für Kritik, ganz im Gegenteil, wir

wurden mit einem köstlichen Grillbuffet verwöhnt. Anscheinend war die

Tour so kräftezehrend gewesen, das die meisten bereits gegen 10.00 Uhr

im Bett verschwunden waren, was sonst eher ungewöhnlich ist.

 

Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück für die meisten zurück

nach Hause, nur Michael und Sandra starteten von hier aus weiter in den

wohlverdienten Urlaub. Alle waren sich einig, es war ein gelungenes

Wochenende und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal im Lautenbach Hof.

 

Bericht von Marc Blanke

 

 

 

 

NEUE MITGLIEDER

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Andreas Talarowsky

er kommt aus Sangerhausen

und fährt eine 

Hyosung GV 300 S

 

Stand Okt.2021

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Peter Novakovich

er kommt aus

Mörfelden - Walldorf

und fährt eine 

Hyosung GV 125 S

 

Stand Sep. 2021

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Detlef Teufel

er kommt aus Berlin

und fährt eine 

Hyosung ST 700

 

Stand Jul. 2021

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Steffen Pinther

er kommt aus Kelkheim

und fährt eine 

Hyosung GA 125 Cruise II

 

Stand Jul. 2021

Besucher