GV650
GV650
HYOSUNG OWNERS CLUB
HYOSUNG OWNERS CLUB

    Abbaden in Reichelsheim 

 

 

Abbaden 2023

Vom 31.08. – 03.09.23

In

 (Hotel) Fürstengrund,

im Unterdorf, Reichelsheim-Rohrbach

 

 

Anreisetag Donnerstag:

 

Als ich ankam war Klaus schon auf der Sonnenterrasse, Alex war kurz vor mir gekommen und war noch am abladen. Gemeinsam begaben wir uns zu Klaus und erhielten die ersten Infos zu unserer Unterkunft. Das Wetter war wechselhaft aber doch erträglich, geplant war für diesen Tag nur die Anreise und gemütliches Beisammensein mit Benzingesprächen. Nach den ersten Gesprächen traf Michael ein, ihm folgte Uwe 1. Harry hatte sich etwas vertan und war in Johannesberg gelandet, nach einem kurzen Telefonat war er auf dem richtigen Weg, er traf als nächster ein. Nach dem der  Hotelchef immer wieder nervte, was wir essen wollten und um wie viel Uhr, gab es dieses um 19.00 Uhr. Werner kam um 19.00 Uhr und bekam auch noch etwas zu essen, nach dem schmackhaften Abendessen gingen wir übergangslos zum Gemütlichen Teil über. Steffi und Frank kamen etwas Feuchtigkeitsgeschädigt um 22.28 Uhr an, Sie bezogen ein Doppelzimmer mit einem bezogenen Bett, ohne Toilettenpapier und Seife. Dies sagt alles über den Rundumservices unserer Gastgeber aus. feuchtfröhlig ging der Abend in die frühen Morgenstunden.

 

Tourtag Freitag:

Der Wettergott meint es nicht gut mit uns, Dauerregen mit kurzen Unterbrechungen, die Betonung liegt auf kurz!!

Ab 8.00 Uhr gab es Frühstück als Buffetform, der Kaffee wurde erst mit der dritten Kanne zu einem ähnlichen Gebraü. Unser Tourquide weckten wir um 9.28 Uhr weil der Hotelchef das Frühstück abraümen wollte. Klaus erschien kurz darauf und konnte soo noch frühstücken. Somit waren wir erst einmal etwas durchs Wetter gehandycabt, ein Teil von uns gingen erst einmal auf der Hauseigenen Kegelbahn eine ruhige Kugel schieben. Der Rest hoffte auf eine Besserung des Wetters, eine Regenpause nutzten Alex, Michael und Werner zu einer Kleinen Wanderung die nach 400 Metern an einer Bushaltestelle vom Regen beendet wurde. Etwas befeuchtet kamen sie wieder ins Hotel zurück. Karl kam per Auto da es in Coburg goss wie aus Kübel, am Nachmittag wagten Werner und Michael doch noch eine kleine Runde zufahren, sie genossen in Michelstadt Torte und Kaffee und wurde nicht vom Regen dafür bedankt. Hans Jürgen hatte eine Regenpause genutzt und kam trocken mit der Vmax an. Der Abend endete mit dem Abendessen und den üblichen Benzingesprächen.

 

Tortag Samstag:

Das Wetter hat sich gebessert, um 9.18 Uhr trafen, mit der neuen Royal Enfield,  Andreas, Anja und Steffen ein, den Tourstart legten wir etwas nach hinten so dass sich die Drei noch stärken konnten. Unsere Tour führte über Michelstadt nach Weilbach, mit einer kleinen Stadtrundfahrt durch Michelstadt. Und wie immer hatten wir einen kleine technischen Defekt, Alex Schadow verlor Öl an der Kardanwelle, mit den passenden Werkzeug und Bremsenreiniger war es schnell behoben. Auf dem Parkplatz vor Weilbach machten wir eine kurze Zigarettenpause und checkten noch einmal die Schadow. Es ging weiter über Weilbach, Großheubach, Röllbach, Mönchberg, Eschau, Wildensee, manche werden es ahnen. JA wir kehrten bei Heiko im Hotel Waldfrieden ein. Nach einem guten Essen verließ Hans Jürgen uns und fuhr nach Hause.  Unser Tour weiter über Eschau, Rück, Elsenfeld, Tankstop, Obernburg, B 469, Großostheim, Pflaumheim, Mömlingen, Breuberg, Höchst, Bad König nach Michelstadt zum Kaffee dem konnten wir nicht widerstehen! Anschließend fuhren wir zu unserem Hotel zurück. Karl verabschiedet sich dort von uns und fuhr wieder ins Coburger Land zurück. Wir verbrachten  noch gesellige Stunden um irgendwann ins Bett zu gehen,

 

 

Abreisetag Sonntag:

 Frühstück wie jeden Tag, nach und nach verabschiedeten wir uns und traten die Heimreise an, Alle kamen wie immer gut zu Hause an. Es war wieder ein gelungenes Wochenende und wir hatten eine Menge Spaß über die Einschränkungen sprechen wir nicht mehr.

 

Autor: Hartmut E.

NEUE MITGLIEDER

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Valeri P.

aus Werneuchen

 

Hyosung GV 300 S

 

Stand Juni 2024

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Jörg K.

aus Bentwisch

 

Hyosung GV 650

 

Stand Juni 2024

Neues Mitglied

 

wir begrüßen

Angelika L.

aus München

 

Hyosung GV125

 

Stand April 2024

Besucher

Druckversion | Sitemap
© Alex W. © Andreas F.